Here. In my Head...

Frohe Ostern...welch Ironie kann man Worten eigentlich noch entlocken!? Das einzige was sich momentan wirklcih regt, sind die Zweige der Birke vor meinem Fenster. Oben wird gehaemmert und geschlagen und der reale Krach uebersteigt fast noch meinen Inneren. Kann nicht bitte irgendjemand den Strom abstellen!? Der Strom im Kopf fliesst viel zu schnell und viel zu ruckartig... Wenn alles nicht hilft, was soll man dann tun? Aus sich raus und die Welt vorbeigehen lassen!? Wenn man einfach nicht mehr nachkommt und die Fuesse dennoch rennen und rennen, doch ein staunender Geist steht nur davor und lacht...Schon wieder nur am Wegrennen?Ich dachte,dass haetten wir geklaert...

Ist es wirklich moeglich,dass einem solch schoene Stunden mit einem Ruck aus dem Herzen gezogen werden!? Durch den puren Egoismus und die Heuchlerei anderer Personen, die man auf Grund einer emotional-verbindenden Beziehung nicht lassen kann. Haerter als Stein?!Nein,nicht mehr...aber verschlossen wie der große Buecherschrank, der bei Oma immer stand. Und nun? Schloss aufbrechen!?

Luftmangel ist das Problem dieser Zeit. Keinen Platz zum Atmen mehr zu finden, kein Raum da, um die Lungen von Neuem mit dem wichtigen Stoff zu fuellen. Keine Zeit mehr, um ueberhaupt einen Gedanken daran zu verschwinden. Gott, wohin fuehren wir dein Werk!?

Das Haus wieder voll schlafender, kranker Seelen. Nur eine noch wach, aber ist dort noch Seele vorhanden oder purer Corpus? In den Momenten der absoluten Kaelte beginne ich zu ahnen, welch ein Chaos hier noch wartet. Die Ruhe ist das Schlimmste,wenn sich innerlich alles zu Tode schreit...

Danke, Tori Amos... 

8.4.07 15:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen